Faszination Huchenangeln

Lesezeit: 3 Minuten

Expertentalk mit Angelprofi Andreas Zachbauer

Das Huchenangeln gehört zur hohen Kunst der Angelschule. Nicht jedem Angler gelingt es, einen dieser wunderschönen Fische zu fangen. Andreas Zachbauer ist nicht nur unser neuer Product-/Tech Lead bei hejfish, sondern seit seiner Jugend Angler. Andreas ist außerdem als Angeljournalist tätig und Administrator eines der größten Angelforen im deutschsprachigen Raum und engagiert sich im Bereich des Naturschutzes. Eine seiner Leidenschaften gilt dem Huchenangeln.

Um für euch ein paar Tipps zu erhaschen, haben wir ihn nach seinen Erfahrungen beim Huchenangeln gefragt. Herzlich Willkommen im hejfish-Team Andreas & viel Spaß euch mit dem Interview!

Frage beantworten & ein Exemplar von „Fischen auf Huchen“ gewinnen

Bevor es losgeht: Für alle Liebhaber des Huchenangelns: Wir verlosen ein Exemplar von „Fischen auf Huchen“ von Christian Steiner, signiert von allen Interviewpartnern (Andreas Zachbauer, Christian Lang, Christian Sedlmayr, Egidius Schulz, Franz Keppel, Robert Feicht und Thomas Friedrich).

Beantwortet uns einfach bis 30.1.2020 folgende Frage per Kommentar – „An welchen Gewässern angelt Andreas üblicherweise Huchen?“ Kleiner Hinweis: die Antwort findest du im Artikel. Der Gewinner wird aus allen richtigen Antworten gelost.

Andreas, wie hat deine Leidenschaft zum Huchenangeln begonnen und was macht den besonderen Kick dabei aus?

Bei meinem ersten Trip an die Enns an einem Jännertag der frühen 2000er Jahre fing ich meinen ersten Huchen beim sage und schreibe ersten Wurf überhaupt. Ab diesem Zeitpunkt existierte der Drang, diese faszinierende Fischart immer besser kennenzulernen und regelmäßig überlisten zu können.

Was sind deine Top 5 Dinge, die du beim Huchenangeln jedenfalls dabei hast?

1. Mein Smartphone zum Abrufen aktueller Wetter-, Luftdruck- und Wasserstandsveränderungen sowie zum Erfahren der Solunar-Phasen.

2. Eine gute Hakenfeile – nach jedem Steinkontakt wird nachgeschliffen.

3. Eine gute Stirnlampe, denn beim Huchenfischen geht es oft auch in die Abend- und Nachtstunden hinein.

4. Ein großer Kescher, damit ich den Fisch beim Abhaken und Fotografieren nur kurz aus dem Wasser nehmen muss.

5. Meine Kamera am Stativ fix und fertig konfiguriert, damit das Abschiedsfoto möglichst schnell gemacht werden kann.

Was ist besonders wichtig beim Huchenangeln?

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Denn der Huchen frisst nicht lange und nicht oft.

Andreas zur richtigen Zeit, am richtigen Ort.

Stellt das Huchenangeln besondere Anforderungen an Rute und Schnur bzw. hast du eine Empfehlung?

Eine etwas schwerere Hechtrute mit schnellem Blank zum Erkennen von Grundkontakten und zarten Bissen ist grundsätzlich optimal. Da oft bei Minusgraden gefischt wird, sollten die Rutenringe nicht zu klein sein.

Ich persönlich verwende nur geflochtene Schnüre, obwohl das bedeutet, dass aufgrund der raueren Oberfläche Ringe und Rolle schneller vereisen. Ich möchte jedoch nicht auf die geringe Dehnung dieser Schnüre verzichten.

Welchen Tipp würdest du einem Anfänger mitgeben, der zum ersten Mal auf Huchen angelt?

Wenn du einfach nur am Wasser sein und keiner Manie verfallen möchtest, dann beginne besser nie mit dem Huchenfischen.

Hast du ein besonderes Angelerlebnis bzw. was war der größte Huchen, den du je geangelt hast?

Meinen größten Huchen bisher habe ich in der Donau gefangen. Nachdem ich eine Woche erfolglos am Balkan mit dem Huchenangeln verbracht hatte, wollte ich wieder etwas Abstand gewinnen. Beim Zanderangeln an der Donau stieg mir dann, wie aus dem Nichts, der 1,23 Meter lange Fisch am leichten Gerät ein.

An welchen Flüssen angelst du auf Huchen?

Donau und Enns.

An welchen Gewässern würdest du gerne einmal auf Huchen angeln?

Drau.

Nicht nur die Donau, die Enns oder die Drau eignen sich bestens zum Huchenangeln, auch viele andere Gewässer bieten aussichtsreiche Angelstellen. Alle passenden Gewässer zum Huchenangeln in eurer Nähe findet ihr übrigens auf hejfish.com

7 comments Add yours

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.