Angeln vom Boot in Österreich

Lesezeit: 6 Minuten

13 Angelgewässer in Österreich, die sich zum Angeln vom Boot aus eignen

Du angelst gerne vom Boot? Das können wir gut nachvollziehen. Schließlich gelangst du mit dem Boot leicht an (fast) jede Stelle eines Gewässers. Manche Fische sind zu bestimmten Jahreszeiten ohnedies nur vom Boot aus zu erreichen.

Du kannst in vielen Gewässern auch die Vorteile eines Echolots nutzen, mit dem du vorab potenzielle Hotspots nach Futterfischen oder Gewässerstrukturen scannst. Für alle passionierten Bootsangler haben wir hier einige Gewässertipps für Österreich, an denen ihr sehr gut vom Boot aus angeln könnt:

Alle Gewässer zum Angeln vom Boot

Finde dein neues Lieblingsgewässer
in Österreich!

Oberösterreich

Ennsfluss – Staubereich Thalinger Stausee

Angeln vom Boot in Österreich am Thalinger Stausee an der Enns

Im Staubereich Thalinger Stausee der Enns herrscht ganzjährige Angelsaison. Lediglich die Raubfische besitzen eine Schonzeit vom 16.2. bis zum 31.5. Der Fischbestand besteht vorwiegend aus Forellen und Äschen. Du kannst aber auch auf Hecht, Karpfen und allerlei Weißfische angeln. Das Angeln von Huchen ist nur für Vollmitglieder des Fischereivereins erlaubt und ein Fang muss sofort gemeldet werden.

Der Staubereich lässt sich sehr gut mit einem Boot beangeln. Du darfst bis zu 2 Angelruten mitführen und auch tote Köderfische einsetzen. Nachtangeln und Anfüttern sind ebenfalls erlaubt.

Angelkarten für deinen Trip zum Thalinger Stausee in Oberösterreich erhältst du hier.

Weitere Gewässer für das Angeln vom Boot in Oberösterreich sind:

  • Gleinkersee: Die Benützung eines Ruderbootes ist in der Tageslizenz miteinbegriffen.
  • Innere Enns: Eine schöne Strecke zwischen Steyr und Ternberg erwartet dich.

Niederösterreich

Lunzer See

Lunzer See angeln
Foto: Forstverwaltung Seehof

Der Lunzer See war ursprünglich ein Paradies für das Angeln auf Forellen sowie Seesaibling. Heute sind dort hauptsächlich große Hechte zu finden. Der Hecht ist nicht heimisch im Lunzer See, wurde aber eingebracht und vermehrte sich fast explosionsartig. Dies hatte verheerende Folgen für den heimischen Bestand an Seesaiblingen. Der Bestand ist nun ganzjährig geschont, gilt aber im See mittlerweile als ausgestorben.

Auf dem Lunzer See hast du den besten Erfolg vom Boot aus, da das Ufer zum größten Teil nicht zugänglich ist. Suche die Bereiche mit Schilf auf oder die Einmündung des Seebachs. Neben Hecht und Forelle lassen sich hier auch Barsch, Karpfen und Rotaugen fangen.

Angelboote kannst du direkt am See in der Bootsvermietung Lunzer See mieten. Diese dürfen auch mit einem E-Motor ausgestattet sein. So kannst du dich relativ schnell auf dem 68 Hektar großen und bis zu 30 Meter tiefen Gewässer die Hotspots abangeln. Angeln darfst du von einer Stunde vor Sonnenaufgang bis eine Stunde nach Sonnenuntergang.

Hinweis: Bitte nimm mit deinem Boot ausreichend Abstand vom Ufer ein, da in den angrenzenden Waldgebieten ein „Eschensterben” eingesetzt hat.

Hier findest du Angelkarten für den Lunzer See mit weiteren nützlichen Informationen zum Gewässer.

Weitere Gewässer für das Angeln vom Boot in Niederösterreich sind:

Angeln vom Boot in Österreich – Bundesland Steiermark

Stausee Erlaufklause

Angeln vom Boot in Österreich am Erlauf Stausee

Der Erlaufstausee oder Stausee Erlaufklause ist für seine fjordähnliche Struktur bekannt. Das Gewässer schlängelt sich über 2,8 Kilometer durch eine wunderschöne dicht bewaldete Naturlandschaft, die von felsigen Ufern geprägt ist. Du kannst am Stausee vom 1. April bis zum 31. Dezember angeln. Dabei ist nach vorheriger Anmeldung auch das Nachtangeln auf Wels erlaubt.

Durch seine schiere Länge ist das Angeln vom Ufer am Erlaufstausee sehr anstrengend, da Ortswechsel mit viel Laufweg verbunden sind. Auf einem Boot bist du wesentliche flexibler und gelangst zudem an Stellen, die vom Ufer aus nur schwer erreichbar sind. Außerdem darfst du einen E-Motor benutzen.

Als Zielfisch bieten sich Bach- und Regenbogenforellen, Zander, Hecht und Wels an. Auch den ein oder anderen Karpfen kann man aus dem Stausee ziehen. Beachte beim Angeln die Schongebiete und halte dich vom Trichter in der Nähe der Staumauer fern. Dies ist eine Gefahrenzone.

Deine Angelkarte für den Stausee Erlaufklause kannst du hier bestellen und weitere Details zum Angeln am Stausee Erlaufklause kannst du hier nachlesen.

Kärtnen

Millstätter See

Millstätter See und Berge

Der wunderschöne Millstätter See liegt am Fuße der Millstätter Alpe und begrüßt jeden Angler mit seinem atemberaubenden Anblick. Das Angeln vom Boot ist auf dem 141 Meter tiefen Millstätter See fast Pflicht, da die Uferbereiche entweder separat verpachtet werden oder zum Teil stark überlaufen sind.

Du darfst das Angeln vom Boot auf dem Millstätter See eine Stunde vor Sonnenaufgang beginnen und bis eine Stunde nach Sonnenuntergang ausführen. Dabei ist das Mitführen eines Echolots nicht erlaubt. Auf der Seite des Kärntner Instituts für Seenforschung findest du allerdings eine sehr gute Tiefenkarte.

Zielfische beim Angeln vom Boot können Raubfische wie Hechte, Welse oder Barsche sein. Im Millstätter See gibt es zudem einen hervorragenden Bestand an Renken. Die berühmten Millstätter Lachsforellen sind geschont, dürfen also nicht beangelt werden.

In den zahlreichen Bootsvermietungen am See findest du schnell ein passendes Ruderboot für deinen Trip. Boote mit Elektromotoren sind für das Angeln nicht erlaubt. In vielen Hotels und Ferienhäusern gibt es zudem Boote zum Mieten, sodass du bestens für deinen Angelurlaub am Millstätter See gerüstet bist.

Hier findest du die Angelkarten für den Millstätter See mit weiteren nützlichen Informationen rund um das Gewässer.

Angeln vom Boot in Österreich – Bundesland Vorarlberg

Bodensee

Angeln vom Boot in Österreich am Bodensee

Das Angeln am Bodensee ist ein ganz besonderes Erlebnis für jeden Petri-Jünger, denn der zweitgrößte See Mitteleuropas (gemessen an der Wassermenge) bietet einen riesigen Bestand an köstlichen Speisefischen. Mehr als 30 Fischarten können im Ober- und Untersee beangelt werden und erreichen nicht selten kapitale Ausmaße. Die Angelsaison gilt das gesamte Jahr über (Schonzeiten beachten) und du kannst dein Boot mit E-Motor und Echolot ausstatten.

Neben Seeforellen und Felchen sind folgende Fischarten ein sehr beliebtes Angelziel: Hecht, Zander, Aal, Saibling, Karpfen, Wels und Flussbarsch. Der Hecht besitzt zudem keine Schonzeit und muss im Obersee gelandet werden. Am Bodensee wird vor allem vom Boot geangelt, mit der Hegene auf Felchen oder per Schleppangeln auf Hecht und Forelle.

Um am Bodensee mit einem Boot zu angeln musst du zusätzlich zur jeweiligen Tageskarte eine Gebühr für das Angeln vom Boot bezahlen. Grundsätzlich kannst du damit auf dem ganzen Bodensee ab einer Wassertiefe von 25 Metern angeln. In den jeweiligen Uferbereichen gilt dann das nationale Recht von Baden – Württemberg, Bayern, Österreich oder der Schweiz.

Im österreichischen Bereich des Bodensees gibt es drei große Pachtreviere. Das Revier Hard, das Revier Fischereiverein Rheindelta und das Bregenzer Angelgebiet im Privatbesitz der Familie Bilgeri. Für alle Bereiche gibt es separate Angelkarten und sie bieten sehr unterschiedliche Gewässerbedingungen. Das Revier Hard ist geprägt von seinen drei Zuflüssen (Rhein, Bregenzerach und Dornbirner Ach). Besonders in den Flussmündungen gibt es viele Erfolg versprechende Hotspots für Zander, Hecht und Wels. Im Revier der Familie Bilgeri dominieren Hafenbereiche mit guten Barschstellen.

hejfish Angler-Tipp: Ist man mit dem Boot auf dem Bodensee unterwegs, so muss man immer mit einem Wetterumschwung rechnen. Rund um den Bodensee sind daher orangefarbene Warnlichter installiert, die mit einer Frequenz von 40-mal pro min bei Starkwind und 90-mal pro min bei Sturmwarnung blinken. Dann musst du unverzüglich mit dem Boot das nächste, schützende Ufer ansteuern.

Hier findest du die Angelkarten für den Bodensee mit weiteren nützlichen Informationen rund um das Gewässer.

Gewässertipps auf einen Blick

Hier siehst du auf einen Blick, wo sich unsere Gewässertipps genau befinden. Um die genauen Standorte nachzusehen, nutze am besten unsere Umgebungskarte.

Diese Grafik stellt alle oben genannten Gewässer in Österreich dar, die sich zum Angeln vom Boot aus eignen.

Übrigens – einige dieser Gewässer gehören zu den beliebtesten hejfish-Gewässern in Österreich.

In diesem Sinne – ein kräftiges “ hejfish“ euch! 🎣

Quellen

4 comments Add yours
    1. hej Rudolf, wir sind stets versucht dass unsere Artikel alle nötigen Informationen enthalten. Es tut uns leid, falls für dich diese Information hier gefehlt hat. Wir hoffen du findest etwas dazu in anderen Beiträgen. Viel Erfolg am Wasser, dein hejfish-Team

  1. Hallo!
    Bezüglich Stausee Erlaufklause:
    Im obigen Text steht: Echolot erlaubt. In den Bestimmungen für das Revier steht jedoch, dass ein Echolot verboten ist…
    LG Lukas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.