15 Gewässertipps zum Fliegenfischen in Deutschland

Lesezeit: 2 Minuten

Hier solltest du auf jeden Fall flugangeln

Großer Beliebtheit erfreut sich das Fliegenfischen in Deutschland. Zahlreiche Angler sind begeisterte Fliegenfischer und viele – egal ob neue oder langjährige – Angler probieren diese Technik einmal aus. Das Fliegenfischen unterscheidet sich jedoch stark von anderen Angeltechniken, wie zum Beispiel dem Spinnfischen oder Grundangeln.

Die spezielle Wurftechnik macht das Angeln mit der Kunstfliege deshalb zu etwas ganz Besonderem. Außerdem speziell: Beim Fliegenfischen verwendest du die Hauptschnur als Wurfgewicht und verwendest kein zusätzliches. Oft wird das Fliegenfischen außerdem als „Königsklasse“ beim Angeln bezeichnet.

Wenn dein Saisonstart noch bevorsteht oder du dich noch auf deine ersten Fliegenfischen-Events vorbereitest, erhältst du hier wertvolle Tipps von der hejfish-Fischerhütten-Crew.

Alle Neuigkeiten zum Angeln

Erhalte Gewässertips, Interviews mit Experten,
hejfish-Gutscheine und Angeltricks per E-Mail

Gewässertipps zum Fliegenfischen in Deutschland

Wo, wenn nicht beim Fliegenfischen, bist du im Einklang mit der Natur? Zum Fliegenfischen in Deutschland eignen sich viele Gewässer. Gewässer(-abschnitte), an denen du auf jeden Fall die Fliegenrute ausprobieren solltest, sind diese:

Fliegenfischen in Hessen

  • Ulmbach: Ideal für Fliegenfischer, die Herausforderungen suchen.
  • Elbbach: 1,2 Kilometer Fliegenstrecke, durchgehend mit Watstiefeln begehbar.
  • Affoldener See: Rund 16 Hektar am Ederlauf sind ideal für Fliegenfischer.

Fliegenfischen in Nordrhein-Westfalen

  • Sülz: Hier kommen passionierte Fliegenfischer auf ihre Kosten.
  • Erft: Vier Kilometer Fließwasserstrecke erwarten dich.
  • Lenne: Streckenabschnitt bei Werdohl.
  • Axtbach: Kleiner Fluss, rund sieben Kilometer Angelstrecke stehen zur Verfügung.
  • Stever und Funne, Lippe: Mehrere Gewässerabschnitte für Fliegenfischer.

Fliegenfischen in Rheinland-Pfalz


Fliegenfischen in Baden-Württemberg

  • Wutach: 4,6 Kilometer lange Fliegenfischer-Strecke entlang der Wutach.
  • Oos: Fliegenfischen ist hier von 01. April bis 30. September möglich.


Fliegenfischen in Niedersachsen

  • Lachte: Ganzjährige Möglichkeit zum Angeln.
  • Leine: Zwei Flussabschnitte, die rein fürs Fliegenfischen bestimmt sind.


Fliegenfischen in Thüringen

Weitere Gewässer in Deutschland, an denen du außerdem fliegenfischen kannst, findest du hier.

Du kennst auch Gewässer, die das Fliegenfischen in Deutschland so besonders machen? Erzähl uns davon – wir freuen uns auf dein Kommentar unter dem Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.