Anglertalk mit Michael Bierbaumer

Lesezeit: 2 Minuten

Michael Bierbaumer fischt seit frühen Kindertagen. Nach seinem Wirtschaftsstudium entschloss er sich, sein Hobby zum Beruf zu machen. Seitdem ist er Angelguide, Fischereigeräteerzeuger (Fliegenbinder) und leitet Bindekurse. Am Fischen fasziniert ihn, dass es Menschen untereinander und mit der Natur verbindet. So gern er auch fischt, am Ende jedes Fischertages ist seine Erkenntnis, dass Fische zu fangen „nur“ die schönste Nebensache am Fischen ist.

Was ist deine bevorzugte Angeltechnik?

Für mich macht es die Mischung aus! Die feine Hegenenfischerei auf Renken kombiniert mit der „brutalen“ Hechtfischerei an unseren schönen Alpenseen lässt mein Herz höher schlagen.

Wenn du angeln gehst, was sind deine Top 5 Dinge, die du definitiv mitnimmst?

Abgesehen vom Equipment des jeweiligen Zielfisches habe ich außerdem mit

  • Multifunktionsmesser
  • Stoffwindeln (beste „Fischfetz’n“ zum Reinwischen) 
  • Pflaster (beim Hechtfischen unabdingbar)
  • Handy
  • Sonnencreme

Wann bzw. mit wem angelst du am liebsten? 

Auch wenn das Aufstehen oft schwer fällt liebe ich die Morgenstimmung!

Morgenstund‘ hat Gold im Mund! © Michael Bierbaumer

Mit wem würdest du gerne einmal angeln?

Mit Jeremy Wade.

Anmerkung der Redaktion: Jeremy Wade ist unter anderem bekannt als britischer TV-Filmemacher und Autor von Anglerbüchern.

Welcher Fisch fehlt dir noch bzw. steht noch auf deiner “Liste”?

Also der Huchen steht definitiv noch auf meiner Liste.

An welchen Gewässern angelst du am liebsten? Oder wo möchtest du unbedingt einmal angeln?

Am Attersee fische ich sehr gerne.

In Kanada möchte ich unbedingt einmal angeln – auf Lachs, Namaycush und Hecht.

© Michael Bierbaumer

Bei hejfish gibt es einige Gewässer, die ideal für deine Vorlieben sind – welches davon magst du besonders?

Den Stausee Klaus.

Gibt es ein besonderes Angelerlebnis, das du nie vergessen wirst?

Ja! Den 1,5 Stunden andauernden Drill meiner 68 cm Renke, welcher ich mit dem E- Motorboot nachfahren musste, damit die Schnur auf der Rolle nicht endet!

Was ist dein schönster bzw. eindrucksvollster Fang?

Mein persönlicher Favorit unter meinen Fängen ist eine 3 kg Seeforelle aus dem Attersee.

© Michael Bierbaumer

In deinem Spezialgebiet: Welchen Tipp würdest du einem Anfänger mitgeben? Bzw. hast du einen speziellen Trick, den du mit unseren Usern teilen möchtest?

Ganz wichtig ist es, die Augen offen zu halten! Über Wasser kann man oft Sachen beobachten, die einem dann bei der Köderwahl oder der Wahl der Strategie helfen. Zum Beispiel: Mückenschlupf > Wahl des richtigen Musters in Größe und Farbgebung, Ringe an der Oberfläche > seichter Schleppfischen auf Hecht… 

Wie motivierst du dich nach einem erfolglosen Tag?

Auch aus einem weniger erfolgreichen Tag kann man (meistens) dennoch etwas lernen. Das setze ich beim nächsten Mal konsequent um. Wenn es dann mit den neuen Erkenntnissen klappt, freut mich das doppelt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.