365 Tage angeln

Lesezeit: 3 Minuten

Diejenigen unter euch, die am liebsten 365 Tage im Jahr angeln, kennen das vielleicht: Du möchtest dir eine Angelkarte für ein Gewässer kaufen, nur um dann festzustellen, dass die Saison gegen Ende des Jahres vorbei ist. Tatsächlich gibt es viele Gewässer, an denen das der Fall ist und die Saison sich auf die Monate von Mai bis September beschränkt. Aber glücklicherweise gibt es auch einige Gewässer, an denen du ganzjährig angeln kannst. Um euch die zeitintensive Suche zu ersparen, haben wir ebensolche recherchiert und für euch zusammengefasst. So kommt ihr noch schneller ans Wasser!

3 Vorteile von Gewässern mit ganzjähriger Saison

1. Kapitale Fänge auch im Winter

Ein Gewässer, an dem du 365 Tage im Jahr angeln kannst, birgt natürlich einige Vorteile. So sind diese Gewässer vor allem für echte Angelbegeisterte von großer Bedeutung. Für viele Angler endet die Saison mit Ende Oktober und beginnt erst wieder im Juni. Doch gibt es durchaus einen großen Teil an Anglern, die das ganze Jahr über angeln gehen wollen. Und wer kann es ihnen verübeln? Denn viele Angler schwören gerade in der Nebensaison auf kapitale Fänge. Gerade beim Karpfenangeln ziehen sich zwar viele kleine Exemplare zurück, die großen Graser jedoch bleiben und wenn einer an den Haken geht, dann richtig!

2. Eisangeln

Bild von igrishkoff auf Pixabay

Genauso bringt das Angeln im Winter neue Praktiken mit sich, so wie das Eisangeln. In Russland an der Tagesordnung stehend, findet das Eisangeln bei uns auch immer mehr Anhänger oder zumindest Interessierte. Mit entsprechender Winterbekleidung und -ausrüstung sicher ein tolles Erlebnis. Zwar eigenen sich skandinavische Ländern oder Kanada beispielsweise vermutlich besser zum Eisangeln, zum Reinschnuppern sind aber auch heimische Gewässer, wie zum Beispiel in Österreich der Ottensteiner Stausee und der Erlaufsee, ideal.

3. Gewässervertrautheit

Stolzer Fang im vertrauten Gewässer | hejfish

Was Gewässer mit ganzjähriger Saison allerdings wirklich interessant macht ist, dass du dich ein ganzes Jahr lang mit dem Gewässer auseinandersetzen kannst. 365 Tage, um die Beschaffenheit des Untergrunds, der Bänke und die Vegetation auszumachen und die besten Spots zum Angeln herauszufinden. Genauso verändert sich ein Gewässer natürlich mit jeder Jahreszeit und hat so immer ein anderes Gesicht, das es für dich zu entdecken gibt.  Vielleicht gibt es auch in deiner Nähe ein tolles Gewässerm, an dem du 365 Tage im Jahr angeln kannst.

Gewässer mit ganzjähriger Angelsaison

Hier findest du eine Übersicht an diesen Gewässern, an denen du 365 Tage im Jahr angeln kannst: Also ideales Gewässer finden und ab ans Wasser!

Gewässer in Österreich

  • Donau Klein Pöchlarn | NÖ: Die Donau in Klein Pöchlarn bietet ein abwechslungsreiches Gewässer mit vielen Altarmen.
  • Antiesen | OÖ: Die Antiesen eignet sich ideal zum Fliegenfischen.
  • Großer Kamp Langenlois | NÖ: Der Große Kamp ist ein besonders vielversprechendes Gewässser wo jeder auf seine Kosten kommt.
  • Stausee Hollersbach |SBG: Der Einlauf ist nur für Fliegenfischer. Die linke Seite ist Schongebiet und die rechte Seite gemischt befischbar.
  • Urisee | TIR: Der Urisee ist bekannt für seine kapitalen Seeforellen. Vorsicht, hier ist auch das Tauchen gestattet.
  • Traun Nr 34 Revier Derntl | OÖ: Die Traun ist ein äußerst fischreiches Gewässer mit vielen gut begehbaren Uferstellen.
  • Wolfgangsee | SBG: Der Wolfgangsee in Salzburg eignet sich hervorragend zum Angeln mit atemberaubender Kulisse.
  • Höllerer See | OÖ: Der Höllerer See ist perfekt für Angelneulinge, um einen guten Einblick in das Gewässer und die Technik zu bekommen.

Gewässer in Deutschland

  • Igelsbachsee | Bayern: Der Igelsbachsee eignet sich nicht nur perfekt zum Angeln, auch für Rollstuhlfahrer sind hier Angelplätze vorhanden.
  • Sportsee 5 | Bayern: Es handelt sich um ein fischreiches Gewässer, das sich für verschiedene Angeltechniken eignet. 
  • Aartalsee | Hessen: Die Aartalsperre befindet sich im oberen Aartal und liegt etwa 20 km von Gießen entfernt.
  • Großer Brombachsee | Bayern: Der große Brombachsee bietet einen hervorragenden Lebensraum für Raub- und Friedfische jeglicher Art.
  • Kleiner Brombachsee | Bayern: Der Kleine Brombachsee eignet sich ideal für Angelneulinge, aber auch Profis kommen hier auf ihre Kosten.
  • Gröberner See | Sachsen-Anhalt : Du triffst hier auf verschiedene Fischarten, denn das Gewässer ist bekannt für seinen Artenreichtum.
  • Gremminer See | Saschen-Anhalt: Der Gremminer See bietet eine hervorragenden Fischbestand.
  • Großer Goitzschesee | Sachsen-Anhalt: Der Große Goitzschesee ist aufgrund der großen Artenvielfalt überaus abwechslungsreich.
  • Hennesee | NRW: Beim Angeln am Hennesee erwarten dich sehr einladende und ruhige Buchten.
  • Listersee | NRW: Der Listersee ist ideal für Bootsangler, da auch das Schleppangeln erlaubt ist.
  • Sorpesee | NRW: Der Sorpesee ist bekannt für seinen artenreichen Fischbestand und erlaubt auch das Bootsangeln.
  • Möhnesee | NRW: Der Möhnesee ist ein Paradies für Hecht- und Barsch-Angler. 
  • Biggesee | NRW: Der Biggesee ist der perfekte Ort zum Schleppen auf Seeforellen.

Das ist natürlich nur eine Auswahl an Gewässern, an denen du 365 Tage im Jahr angeln kannst, weitere findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.