In der Saar bei Beckingen angeln

Lesezeit: 3 Minuten

Die Saar hat eine Gesamtlänge von rund 235 Kilometern und fließt sowohl durch Frankreich als auch das Saarland und Rheinland-Pfalz in Deutschland. In Rheinland-Pfalz liegt allerdings nur ein Teilstück mit einer Länge von insgesamt rund 27 Kilometern, einschließlich des Wiltinger Bogens. Mit einer – über weite Teile – Breite zwischen 40 und 80 Metern bei unterschiedlich geartetem Uferbewuchs eignet sich das Gewässer hervorragend für verschiedene Angelmethoden. Der Fluss erreicht eine Tiefe von bis zu 14 Metern, allerdings nur in den Staubereichen. Üblicherweise hat die Saar eine Tiefe von etwa vier Metern. Bei Konz in Rheinland-Pfalz mündet sie in die Mosel, deren längster Zufluss sie ist.

Insbesondere zum Grundangeln, zum Stippfischen und zum Spinnfischen finden sich eine ganze Reihe von interessanten Angelspots im Verlauf der Saar. Die Saar gilt insgesamt als sehr fischreiches Gewässer, wobei es natürlich regionale Unterschiede gibt. 

In der Saar im Kreis Merzig-Wadern angeln

Foto: ASV Beckingen e.V.

Der Abschnitt der Saar im Kreis Merzig-Wadern (Saarland) hat eine Länge von knapp 20 Kilometern und erstreckt sich vom Strom Kilometer 54,1 bis zum Strom Kilometer 50,1. Abgesehen von den Bereichen um Merzig, Saarhölzbach und Mettlach zeichnet sich der Flussverlauf im gesamten Kreis durch seinen natürlichen Verlauf und die geringe Bebauung in Ufernähe aus. Dies lässt Anglerherzen höher schlagen und lädt geradezu ein, in der Saar angeln zu gehen.

Der Kreis Merzig-Wadern liegt im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Luxemburg. Der gesamte Kreis ist durch natürliche Landschaften, seine Weinberge und das malerische Saartal und ausgedehnten Wälder geprägt. Diese Nähe zur Natur macht den gesamten Kreis für Naturliebhaber, Touristen und natürlich auch Angler gleichermaßen sehr beliebt.

Beschränkungen und Angelkarten

Du kannst ganzjährig an der Saar angeln. Beachte jedoch, dass weder Nachtfischen noch das Angeln vom Boot aus erlaubt sind. Je nachdem, wie oft du angeln möchtest, kannst unterschiedliche Angelkarten, wie Tages-, Wochen- oder Monatskarten kaufen.

Angelkarten kaufen

Hol dir mit hejfish deine Angelkarte für die Saar bei Beckingen ganz bequem und jederzeit online.

Bei Beckingen in der Saar angeln – Angelspots und Tipps

Bei Beckingen wird die Saar vom ASV Beckingen e.V. bewirtschaftet, wobei es sich hierbei nur um einen Teilabschnitt von etwa vier Kilometern handelt, der unmittelbar durch den Kreis Beckingen fließt.

Im gesamten Verlauf darf beidseitig geangelt werden. Der gesamte Abschnitt gilt als sehr fischreich, denn er beherbergt nahezu alle wichtigen mitteleuropäischen Fischarten. Entsprechend kommen sowohl Raubfischangler als auch Friedfischangler in dem Gebiet voll auf ihre Kosten.

Foto: ASV Beckingen e.V.

Linksseitig verläuft über den gesamten Bereich die A8 in unmittelbarer Flussnähe, entsprechend ist es etwas schwieriger, die Uferregionen hier mit dem Auto zu erreichen, denn die Parkmöglichkeiten sind hier sehr eingeschränkt. Zu Fuß oder mit dem Rad ist es aber durchaus lohnenswert, den Bereich zu erkunden, insbesondere wenn man den einen oder anderen ruhigen Spot im teilweise recht dichten Uferdickicht ergattern möchte. Rechtsseitig sind ab Beckingen alle Bereiche sehr gut erreichbar, denn es gibt mehrere Seitenstraßen, Feld- und Radwege, von denen aus man sowohl die offenen Bereiche als auch die dichter bewachsenen Bereiche hinter dem Saargarten (in dem sich übrigens ein schöner Kinderspielplatz befindet) sehr gut erreichen kann. Einen flachen Uferzugang gibt es gegenüber des Rastplatzes Nidermündung und im weiteren Verlauf erreicht man den Zufluss der Nied, der besonders linksseitig reizvoll – wenn auch schwer zugänglich – ist, da man bis zur äußersten Landzunge vordringen kann und praktisch von einem Spot aus in zwei Gewässern angeln kann.

Angelmethoden in der Saar bei Beckingen

Durch den reichen Fischbestand, die gute Erreichbarkeit der Ufer und die größtenteils flachen Uferregionen kannst du eine ganze Reihe von verschiedenen Angelmethoden anwenden. Insbesondere aber zum Ansitzangeln, zum Grundbleiangeln sowie zum Karpfenangeln, Spinnfischen und Stippfischen eignet sich der gesamte Abschnitt hervorragend.

Der Fischbestand ist im gesamten Verlauf sehr reichhaltig und reicht von Aalen, Welsen, Zander, Flussbarschen und Rapfen bis hin zu Döbeln, Barben, Rotaugen, Karpfen, Schleien und Brassen. Entsprechend kann man sowohl als Friedfisch- als auch als Raubfischangler hervorragend in der Saar bei Beckingen angeln. Besonders beliebt unter Anglern ist der Abschnitt aufgrund seines guten Weißfischbestands, denn mit etwas Glück kann man auch große Brassen fangen. Hierfür ist das Spinnfischen ideal geeignet. In der etwas kälteren Jahreszeit sowie bei Hochwasser lassen sich auch Hechte und Zander sehr gut fangen. Auch Barsche sind reichhaltig vertreten und bei Anglern in der Saar sehr beliebt.

Quellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.