Angeln an der Donau Orth

Lesezeit: 2 Minuten

Ufer- und Bootsangeln in Niederösterreich

Der Fluss befindet sich im schönen Nationalpark Donau-Auen. Erlaubt ist das Angeln an der Donau Orth das ganze Jahr über, wobei besonders im Sommer vermehrt mit Besuchern zu rechnen ist.

Die Gegend ist nicht nur für Angler attraktiv, sondern auch für Fans der Outdoor-Freizeitaktivitäten: Hier kannst du wandern, Fahrradfahren und die schöne Natur in Niederösterreich genießen. Alles Wissenswerte über das Angeln in Orth an der Donau erfährst du hier.

Fischarten und Bestimmungen

In dem Fluss tummeln sich unterschiedliche Fischarten. Du kannst diverse Weißfische und verschiedengroße Hechte, Zander, Karpfen, Schleien oder Welse antreffen. Auch Aale, Barsche und Forellen werden gern aus dem Wasser gezogen, sodass sich das Angeln an der Donau Orth bestens für verschiedene Techniken eignet. Erlaubt sind das Grundbleiangeln, Spinnfischen und Fliegenfischen.

Achte unbedingt auf die Mindestmaße und Schonzeiten der Fischarten in der Donau:

  • Hecht: Mindestmaß 55cm | Schonzeit 01.01. bis 31.05.
  • Karpfen: Mindestmaß 50cm | Schonzeit 01.01. bis 30.06.
  • Zander: Mindestmaß 45cm | Schonzeit 01.01. bis 31.05.
  • Wels: Mindestmaß 85cm |Schonzeit 01.06. bis 30.06.
  • Schied: Mindestmaß 40cm | Schonzeit 16.04. bis 31.05.
  • Schleie: Mindestmaß 30cm | Schonzeit 01.06. bis 30.06.

Angelkarten kaufen

Hier kannst du einfach und bequem deine Angelkarte für die Donau-Orth online kaufen.

Das Angeln an der Donau ist sowohl vom Ufer als auch vom Boot aus gestattet (Hier erfährst du, an welchen Gewässern du außerdem vom Boot aus angeln kannst). In jedem Fall musst du im Besitz einer Gast- oder Fischerkarte sein. Als Gastangler hast du die Wahl zwischen einer Tages- oder Jahreskarte. Obwohl du außerdem das ganze Jahr über in dem Fluss angeln darfst, sind die Angelzeiten zu beachten. So ist das Nachtfischen beispielsweise nicht gestattet.

Foto: Österreichische Bundesforste

Nicht nur Angeln an der Donau Orth

In Orth an der Donau kannst du nicht nur hervorragend das ganze Jahr über angeln, sondern gern auch einen längeren Trip planen. Du findest in der Gegend rund um die Donau diverse Unterkünfte, die zum Verweilen einladen. So kannst du frühmorgens aufbrechen und dir einen Platz am Ufer suchen oder ein Boot ausleihen. Wer zudem nicht nur angeln möchte, kann den Nationalpark Donau-Auen genießen, wandern, eine Tour mit dem Mountainbike machen oder historische Orte in der Nähe besuchen.

Quellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.