5 Gründe, warum Angeln 2020 das perfekte Hobby ist

Lesezeit: 3 Minuten

Auch wenn sich die aktuelle Lage rund um Covid19 – zumindest in einigen europäischen Ländern – etwas entspannt hat – unsere Pläne für diesen Sommer bzw. dieses Jahr müssen wir unter Umständen etwas ändern – seien es unsere geplanten Urlaubsdomizile oder sogar unsere liebsten Freizeitbeschäftigungen, die derzeit nicht so wie geplant stattfinden (können). Glücklicherweise ist das Angeln 2020 ein Hobby, das sich immer und gerade in diesem – von Maßnahmen überschattetem Jahr – besonders gut ausleben lässt! Warum das so ist, verraten wir dir hier:

1. Angeln 2020: Urlaub in Deutschland | Österreich

Auch wenn du deinen Angeltripp vielleicht gerne mit einem Urlaub in einem anderen Land verbindest, sei versichert: Es gibt genügend wunderschöne und spannende Angelgewässser in deiner Heimat. In diesem Jahr bist du also auf keine Grenzöffnungen angewiesen, sondern hast die Gelegenheit – falls du es nicht sowieso bereits tust – die Vielfalt der Angelgewässer in deiner Nähe zu erkunden. Ein weiterer Vorteil ist natürlich, dass du dir allzu lange Anfahrtsweg sparst. Kein Zweifel – Urlaub in Österreich bzw. Urlaub in Deutschland steht 2020 ganz hoch im Kurs!

Hier findest du übrigens alle Angelgewässer für dein Land!

2. Hobby in der Natur

Vermutlich geht es vielen von uns gleich: Wir haben in diesem Jahr – notgedrungen – bereits (zu) viel Zeit in den eigenen vier Wänden verbracht und sehen uns nach einem: draußen zu sein in der Natur. Was bietet sich da besser an, als ein Tag am Wasser in toller Umgebung und mit ganz viel Platz. Angeln 2020 ist ein tolles Hobby, um unseren Vitamin-D-Speicher, der die vergangenen Wochen und Monate mitunter etwas gelitten hat, wieder aufzupeppen.

Was gibt es Schöneres, als einen Tag mitten in der Natur – in schönster Kulisse – zu verbringen?

3. Alleine oder zu zweit am Wasser

Ein Wort bzw. eine Phrase, die wir heuer schon besonders oft gehört haben, ist „Abstand halten“. Für einige Zeit lang sollten wir unsere Zeit überhaupt nur mit Menschen verbringen, mit denen wir im selben Haushalt wohnten. Während viele Hobbys bspw. in größeren Gruppen ausgeführt werden, bzw. man bei der ein oder anderen Aktivität von vielen Menschen umgeben ist, ist Angeln – wenn man sein spezielles Plätzchen gefunden hat – ein Hobby, bei dem man quasi ungestört sein kann. Außerdem angelt es sich toll alleine und man hat Zeit für sich selbst und um die Ruhe und die Natur zu genießen. Aber auch, wenn du gerne zu zweit angelst, können wir nur sagen: zu zweit angelt es sich wunderbar.

4. Angeln tut der Seele gut

Eigentlich ist es ganz einfach – du bist draußen an der frischen Luft, tankst Vitamin D, bewegst dich und genießt die Umgebung: das tut nicht nur deinem Körper, sondern auch deiner Seele gut. Du kennst doch bestimmt diese Abend, nach einem ganzen Tag im Freien, an denen du zwar hundemüde, aber unglaublich zufrieden und glücklich ins Bett fällst? So geht’s dir auch nach einem Tag am Wasser.

5. Den Moment erleben & genießen

Photo by Hatham on Unsplash

Keine Frage, in den vergangenen Monaten gab es einiges zum Nachdenken und viele von uns hat die Corona-Krise auch mit voller Wucht getroffen. Vielleicht hast du auch einfach den Lockdwon satt und die Zeit, in der du deine Wände in der Wohnung angestarrt hast. Gedanken, Sorgen, Zweifel – vieles begleitet uns – und das keineswegs nur während Corona-Zeiten. Was gibt es da besseres, als einfach einmal loszulassen, abzuschalten, an nichts zu denken, sondern einfach nur den Moment zu genießen? Und welche Umgebung würde sich da besser eigenen, als ein ruhiges, idyllisches Plätzchen am Wasser?

One comment Add yours
  1. Wir bräuchten fürn ossiacher See fischerkarten. Aber da steht das man die Ganzjahreskarte von Kärnten braucht. Wir kommen aber aus der Steiermark und da hat mein Mann die BH Ganzjahreskarte fürs fischen. Bitte um eine Antwort. Mit freundlichen Grüßen Familie Hirschmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.