Angeln in der Abens

Lesezeit: 2 Minuten

Das Fischfanggebiet Abens

Die Abens ist ein ober- und niederbayerischer Fluss, der bei Dürnzhausen entspringt und nach etwa 72 km bei Eining im Landkreis Kelheim in die Donau mündet. Der gesamte Fluss gilt als besonders fischreich und ist durch eine sehr natürliche Gewässerstruktur gekennzeichnet. Sowohl Fried- als auch Raubfische sind in der Abens beheimatet, wobei sie besonders reich an Salmoniden aller Art (Regenbogenforellen, Bachforellen), Karpfen, Schleien, Aiteln und Hechten ist.

Der Fluss ist an einigen Stellen sehr eng, verfügt über eine Vielzahl von Zuflüssen und Altwässern und ist von einer sehr natürlichen Gewässerstruktur, flachen Läufen und teilweise dicht bewachsenen Ufern geprägt. Dadurch ist er zwar auch für einige Kanufahrer interessant, im Allgemeinen kann man aber in aller Ruhe in der Abens angeln und wird nur selten gestört. Insbesondere im Kreis Kelheim kommen Angelfreunde voll auf Ihre Kosten und können an unterschiedlichsten Plätzen mit unterschiedlichen Angeltechniken in der Abens angeln.

Angelkarten für die Abens

Angelkarten kaufen

Hier kannst du einfach und bequem deine Angelkarte für die Abens online kaufen.

In der Abens (Kreis Kelheim) angeln

Der Kreisfischereiverein Kelheim e.V. bewirtschaftet die gesamte Strecke von Bad Gögging über Abensberg bis hinter Siegenburg. Der gesamte Verlauf umfasst etwa 17 Kilometer, wobei er in eine etwa fünf Kilometer lange Fliegenfischerstrecke und eine Strecke für alle anderen Angeltechniken unterteilt ist.

Der Abschnitt ist von Feldern, Wiesen, Wäldern sowie zahlreichen Altwässern (die nur von Jahreskarteninhabern befischt werden dürfen) geprägt. Nur selten verlaufen Straßen oder Fahrradwege entlang des Flusslaufs, sodass man an der Abens viele ruhige, versteckte und sowohl offene als auch dicht bewachsene Angelspots findet. Im Stadtbereich von Abensberg sowie im Gemeindebereich von Bad Gögging sind sogar spezielle Angelplätze für Rollstuhlfahrer vorhanden.

Im übrigen Verlauf des Flusses ist es mitunter etwas schwierig, die Spots mit dem Auto zu erreichen, Fahrradwege und Feldwege verlaufen allerdings häufiger in Flussnähe, sodass die Erreichbarkeit insgesamt sehr gut ist, insbesondere da das Angeln auf dem gesamten Abschnitt nahezu durchgehend erlaubt ist.

Fischbestand und Techniken zum Angeln in der Abens

Grundsätzlich sind nahezu alle wichtigen mitteleuropäischen Fischarten wie Aal, Aland, Forelle, Barbe, Barsch, Döbel, Gründling, Hecht, Karpfen oder auch Wels, Rotfeder und Schleie in der Abens beheimatet. Bei Aalen, und Salmoniden sind die Bestände sehr hoch, aber auch Hecht, Karpfen und Cypriniden sind stark vertreten. Etwas Glück braucht man hingegen zum Fang von Welsen und Barschen.

Die Bestände können jedoch je nach Abschnitt sehr unterschiedlich ausfallen. So ist von erfahrenen Anglern immer wieder zu hören, dass die Aalbestände in den letzten Jahren stark rückläufig sind. Außerdem gibt es heute deutlich weniger Äschen in der Abens als noch vor einigen Jahren. Dennoch sind sowohl für Fried- als auch für Raubfischangler die Erfolgsaussichten sehr gut, denn die Fischfauna ist reichhaltig, was nicht zuletzt den intensiven gewässerökologischen Aufwertungen des KFV Kelheim zu verdanken ist. Durch den langen Fliegenfisch-Bereich zu Beginn und die natürliche Struktur mit verschiedenartigen Uferregionen kann man praktisch mit jeder Angeltechnik in der Abens angeln. Auch Grundbleiangeln ist hier erfolgsversprechend, insbesondere aber zum Ansitzangeln, Spinnfischen, Fliegenfischen und Feederangeln finden sich zahlreiche Spots, die jedes Anglerherz höher schlagen lassen.

Ergänzende Hinweise zum Angeln in der Abens

Es gibt einzelne Abschnitte der Abens, in denen das Angeln aufgrund privater Besitzverhältnisse nicht gestattet ist. Dank guter Beschilderung ist dies aber unproblematisch. Außerdem gibt es kleinere Einschränkungen im Bereich des Sägewerks Schneider in Siegenburg, hier darf nur einseitig geangelt werden. Zudem ist auf der Fliegenstrecke das Angeln im Bereich der Schlaffermühle in Neukirchen untersagt. Außerdem muss beachtet werden, dass in der gesamten Fliegenstrecke nur mit Kunstfliegen geangelt werden darf.

Quellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.