Angeln am Möhnesee – das Paradies für Raubfischangler im Ruhrpott

Lesezeit: 2 Minuten

Der Möhnesee befindet sich im Nordwesten des Naturparks Arnsberger Wald, der bei Wanderern wegen seiner Naturschutzgebiete sowie der artenreichen Fauna und Flora beliebt ist. Die Ausläufer des Waldes reichen bis an die Ufer des Stausees und verwandeln diese in eine traumhaft schöne Landschaft, die jedes Anglerherz höher schlagen lässt.

Nicht nur das Naturschauspiel, sondern auch die actionreichen Drills auf einer der größten Talsperren im Saarland locken lokale und internationale Angler jährlich an das Gewässer. Der Möhnesee ist eine der größten Ruhrverbandstalsperren mit einer Wasserfläche von mehr als 1.000 Hektar. Der See erstreckt sich auf 8 Kilometern Länge, bis zu 800 Metern Breite und erreicht eine Tiefe von bis zu 32 Metern.

Diese Fische gibt es im Möhnesee zu angeln

Der Möhnesee ist ein Paradies für Hecht- und Barsch-Angler. Doch das war nicht immer so. Erst seit Anfang der 1990er-Jahre wird der Bestand gepflegt und aufgebaut. Durch den jährlichen Fang von Laichfischen und die Reproduktion in der Fischzuchtanlage im Ortsteil Körbeck wird der Raubfischbestand auf höchstem Niveau gehalten.

Apropos Paradies für Hechtangler – verschafft euch in diesem Video selbst einen Eindruck davon und erfahrt, wie es Hubertus von Fishing King und Uli Beyer, Angelguide vom Möhnesee, bei der Jagd auf den „Monsterhecht“ ergangen ist.

Natürlich kommen auch Friedfischangler auf ihre Kosten. Riesige Karpfen, Brassen und Rotaugen warten auf dich. Angler erhaschen zudem ab und zu eine der Renken, die im Möhnesee Maße bis zu 80 Zentimeter erreichen können. Die Renke gilt unter Kennern als vorzüglich schmeckender Speisefisch.

Mindestmaße, Schonzeiten und Fangbegrenzungen am Möhnesee

FischartMindestmaßSchonzeitFangmenge/Tag
Hecht45 cm15.02. – 30.04.max. 3 Hechte
Zander40 cm01.04. – 31.05.max. 1 Zander
See-/Bachforelle
50 cm20.10. – 15.03.max. 2 Forellen
Große Maräne01.11. – 31.12.max. 3 Große
Maränen
Barsch35 cmmax. 4 Barsche
Karpfen35 cmmax. 2 Karpfen
Schleie25 cm
Aal50 cm

Täglich zwischen einer Stunde vor Sonnenaufgang bis einer Stunde nach Sonnenuntergang kann am See geangelt werden. Vom 1.6. bis zum  30.9. ist auch das Nachtangeln vom Ufer aus erlaubt.

Vom 1.1. bis zum 31.7. dürfen die als Laichschonbezirke gekennzeichneten Bereiche des Möhnesees nicht beangelt werden. Das Naturschutzgebiet Hevearm ist ganzjährig gesperrt.

Angelkarten kaufen

Hol dir mit hejfish deine Angelkarte für den Möhnesee ganz bequem und jederzeit online.

Was sind die Angel-Hotspots für kapitale Beute am Möhnesee?

Wenn du auf Hecht aus bist, dann gibt es zwei bewährte Reviere für dich – auf der Höhe des Linkturms oder an der Körbecker Brücke. Mit einem Boot ist das Echolot dein wichtigster Begleiter. Finde die Maränen-Schwärme und du findest die Hechte.

Im Sommer findest du die schlanken Räuber entlang der Delecker Brücke, am Steinbruch entlang der Bojenkette und an der Staumauer. Fahre mit deiner Schleppangel diese Stellen ab und die Bisse werden nicht lange auf sich warten lassen. Die Delecker Brücke ist zudem ein ganzjähriger Hotspot für alle Raubfischarten.

Im Mai stehen der Esox im Wameler Becken in Ufernähe. Dort findet er nach der Laichzeit viele Weißfische als Futtergrundlage. Das ist die perfekte Zeit für das Spinnfischen vom Ufer und nicht selten lassen sich hier kapitale Hechtdamen haken.

Zander fängst du ab Juli in der Nähe des Stockumer Damms sowie an der Körbecker Brücke. Hier kann auch von der Brücke aus geangelt werden. Im Wasser unter den Brückenpfeilern befindet sich viel Geröll und für die Fische interessante Bodenstrukturen am Grund.

Das Wameler Becken ist auch für Friedfischangler interessant. Hier fängst du in der Abenddämmerung schöne Brassen. Karpfenangler legen hier ihre mit Boilies bestückte Montagen aus. Beißt nichts, dann versuche es einmal an der Kanzelbrücke, dort stellen viele Angler den Weißfischen nach.

moehnesee angeln
By Petra Klawikowski – Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=33888331

Angelshops und Bootsverleih

Wenn du zum Angeln an den Möhnesee fährst, dann ist ein Besuch in Angel Ussat vom bekannten Blinker-Autor und Raubfischspezialisten Uli Beyer Pflicht. Hier kannst du nicht nur aus dem umfangreichen Sortiment dein Equipment aufstocken, sondern vielleicht sogar mit dem Möhneseeexperten ins Gespräch kommen.

Ohne Boot fällt das Schleppfischen im Möhnesee schwer. In der Angelbootvermietung Möhnsesee sowie der Bootsvermietung Höcker kannst du dir ein passendes Gefährt aussuchen. Es gibt rund um die Talsperre fünf Slipanlagen verteilt, die dir Zugang zum Gewässer gewähren. Falls du kein Equipment mitnehmen möchtest, kannst du auch einen Angelguide anheuern, mit dem du einen abenteuerlichen Angeltag am See verbringen kannst.

So übernachten Angler am Möhnesee

Wer in den Urlaub fährt, um zu angeln, benötigt eine Unterkunft die sich nahe am See befindet, um so viel Zeit wie möglich am Gewässer zu verbringen. Das Torhaus Möhnesee sowie das Hotel-Haus Delecke vereinen die Annehmlichkeiten eines Hotels und gleichzeitig die Nähe zum Angelplatz. Wem ein Zelt genügt, der kann auf einem der Campingplätze entlang der Süduferstraße nächtigen. Zudem sind rund um den See zahlreiche Ferienwohnungen verteilt.

Fazit – Angeln am Möhnesee

Angelkarten gibt es am Möhnesee bereits für 8€, was für so ein großes Gewässer sehr günstig ist. Die wunderschöne Landschaft und das reiche Angebot an großen Raubfischen prädestinieren die Ruhrtalsperre zu einem hervorragenden Ziel für Angler.

Übernachtungsmöglichkeiten in Ufernähe und die leichte Zugänglichkeit des Gewässers sind weitere gute Argumente als Destination für den nächsten Angelurlaub. Am Möhnesee werden regelmäßig kapitale Hechte, Barsche und Zander gelandet – das ist deine Chance auf den Rekordfisch!

Quellen

4 comments Add yours
    1. Hej Andreas,

      vielen Dank für deine Nachricht.

      Bei technischen Anfragen bzw. Fragen zum Angelkartenkauf wende dich bitte an unseren Support unter support@hejfish.com.
      Nähere Informationen zu Bestimmungen und Tarifen findest du auf der jeweiligen Gewässerseite.

      Viele Grüße,
      dein hejfish-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.